Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Fr 10.4.2020 10:00 – 17:00 Karfreitag

So 12.4.2020 10:00 – 17:00 Ostern

Mo 13.4.2020 10:00 – 17:00 Ostermontag

Mo 20.4.2020 geschlossen Sechseläuten

Fr 1.5.2020 10:00 – 17:00 Tag der Arbeit

Do 21.5.2020 10:00 – 17:00 Christi Himmelfahrt

So 31.5.2020 10:00 – 17:00 Pfingsten

Mo 1.6.2020 10:00 – 17:00 Pfingstmontag

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 5.9.2020 18:00 – 23:59 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 6.9.2020 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Fr 10.4.2020 10:00 – 17:00 Karfreitag

So 12.4.2020 10:00 – 17:00 Ostern

Mo 13.4.2020 10:00 – 17:00 Ostermontag

Mo 20.4.2020 geschlossen Sechseläuten

Fr 1.5.2020 10:00 – 17:00 Tag der Arbeit

Do 21.5.2020 10:00 – 17:00 Christi Himmelfahrt

So 31.5.2020 10:00 – 17:00 Pfingsten

Mo 1.6.2020 10:00 – 17:00 Pfingstmontag

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 5.9.2020 18:00 – 23:59 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 6.9.2020 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Dienstags-Reihe: Schweiz – was nun?

Schweiz – was nun? Das Landesmuseum Zürich widmet sich jeden Monat den grossen Fragen, welche die Schweiz beschäftigen: von globalen Umbrüchen über Fairness in der Gesellschaft bis zu regionalen Grabenkämpfen. Die Diskussionsreihe wird gemeinsam mit dem Tages-Anzeiger und swissinfo.ch durchgeführt.

Wo:   Landesmuseum Zürich, Auditorium Willy G. S. Hirzel, Museumstrasse 2, 8001 Zürich
Wann:   jeweils 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)
Tickets:   online, an der Kasse des Landesmuseums oder an der Abendkasse


Mitgliedschaft Dienstags-Reihe
Werden Sie Mitglied der Dienstags-Reihe und profitieren Sie von einem vergünstigten Eintritt von 15 statt 20 Franken. Sie erhalten das Programm der kommenden Debatte jeweils per Mail zugeschickt und sind berechtigt, im Ticketshop ein reduziertes Ticket zu kaufen. Hier anmelden:

Walter Thurnherr und Markus Notter

Dienstag, 3. Dezember 2019

Walter Thurnherr und Markus Notter

Kollegialbehörde: Erfolgs- oder Auslaufmodell?

Am 11. Dezember ist es wieder soweit: Der siebenköpfige Bundesrat muss sich den Gesamterneuerungswahlen stellen. Die Landesregierung ist wie die meisten Exekutiven auf Kantons- und Gemeindeebene eine Kollegialbehörde, die nach dem Konkordanz-Prinzip agiert. Ist eine solche Regierungsform überhaupt noch zeitgemäss? Oder handelt es sich dabei um ein Auslaufmodell, das sich ins 21. Jahrhundert gerettet hat? Im Rahmen der Dienstagsreihe diskutieren Bundeskanzler Walter Thurnherr und Markus Notter, langjähriger Zürcher Regierungsrat, über Politik, Regierungsformen und die Herausforderungen von Exekutiven in einer globalisierten und zunehmend digitalen Welt.

Mitschnitt des Gesprächs vom 3.12.2019 zum Nachhören (mp3)

Cornelia Meyer Oswald Grübel und Jakob Kellenberger

Dienstag, 7. Januar 2020

Cornelia Meyer, Oswald Grübel und Jakob Kellenberger

Schweiz am Scheideweg: Von der Gewinnerin des 20. Jh. 
zur Verliererin des 21. Jh.?

Die Schweiz hat nach dem Zweiten Weltkrieg von der liberalen Weltwirtschaft und einer stabilen europäischen Gemeinschaft profitiert. Heute steht der Freihandel unter Druck und die EU sucht ihren Platz im Verhältnis zu den globalen Mächten Amerika und China. Was bedeutet das für die Schweiz? Müssen wir uns auf härtere Zeiten einstellen? Oder entstehen neue geopolitische und ökonomische Nischen, in denen die Schweiz auch künftig florieren kann?

Mitschnitt des Gesprächs vom 7.1.2020 zum Nachhören (mp3)

Cécile Duflot

Mardi, 4 février 2020

Cécile Duflot

Combien une société est-elle juste ? L’équilibre social en comparaison avec les pays voisins

La lutte contre les inégalités – aussi entre genres – ou l’engagement pour l’écologie. Cécile Duflot a construit ses combats avec ou sans mandat politique. L’ancienne ministre et ancienne patronne des Verts français dirige aujourd’hui l’ONG Oxfam France, spécialisée dans les inégalités sociales. Au moment où les élections fédérales donnent à ses deux thèmes privilégiés une nouvelle résonnance en Suisse, regard incisif et sans langue de bois… 

Ticket kaufen

Monika Bütler, Andréa Maechler und Kurt Schiltknecht

Dienstag, 3. März 2020

Monika Bütler, Andréa Maechler und Kurt Schiltknecht

Ruhe vor dem Sturm? Gratisgeld und seine Folgen 
für die Gesellschaft

Es scheint, als habe Geld keinen Wert mehr: Tiefst- und Negativzinsen gehören heute zur Normalität. Kann die Wirtschaft dauerhaft mit «billigem» Geld angekurbelt werden, oder bezahlen wir in einigen Jahren die Rechnung dafür? Vor allem aber stellt sich die Frage: Kann unsere Wirtschafts- und Gesellschafts-ordnung die Ära des Gratisgeldes unbeschadet überleben?

Ticket kaufen

Monika Rühl, Kai Strittmatter  und Jörg Wuttke

Dienstag, 7. April 2020

Monika Rühl, Kai Strittmatter und Jörg Wuttke

Müssen wir China fürchten? Die Schweiz und die aufstrebende Weltmacht

Seit über 250 Jahren ist das mächtigste  Land der Welt demokratisch und liberal: Im 19. Jahrhundert war das Grossbritannien, seit Beginn des 20. Jahrhunderts sind es die USA. Jetzt erleben wir den Aufstieg Chinas zu einer Weltmacht, die weder demokratisch noch liberal ist. Wie verändert das die Weltpolitik? Was bedeutet das für die neutrale Schweiz? Und sieht die Schweizer Wirtschaft China weiterhin zurecht als Markt der Zukunft?

Ticket kaufen

Géraldine Savary  et Beat Kappeler

Mardi, 5 mai 2020

Géraldine Savary et Beat Kappeler

La politique de gauche : La social-démocratie a-t-elle un avenir ?

La social-démocratie européenne traverse une crise. Et le parti socialiste suisse ? Les conquêtes historiques, de la sécurité sociale aux opportunités pour tous dans le domaine de l’instruction, sont-elles devenues a jourd’hui une telle évidence qu’on n’en a même plus besoin ? Le camp bourgeois est-il acquis lui aussi depuis longtemps à la social-démocratie ? Ou la social-démocratie va-t-elle à nouveau se renforcer compte tenu des conditions de travail en partie précarisées par la numérisation ?

Ticket kaufen

Wonach suchen Sie?