Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Ausleihtheke Bibliothek

Di 14:00 – 17:00

Do 14:00 – 19:00

Besondere Öffnungszeiten

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 5.9.2020 18:00 – 23:59 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 6.9.2020 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Ausleihtheke Bibliothek

Di 14:00 – 17:00

Do 14:00 – 19:00

Besondere Öffnungszeiten

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 5.9.2020 18:00 – 23:59 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 6.9.2020 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Fokus

Schweizer Klimaforschung im "ewigen" Eis

26.3.2020 | 18:30 – 20:15

mit Dr. Lea Pfäffli, Prof. Konrad Steffen, Prof. Dr. Andreas Vieli

Die Schweiz gilt, was die Klimaforschung anbelangt, bereits seit über hundert Jahren als eine der führenden Forschungsnationen in Grönland. Was zeichnet unser Land besonders dafür aus und zu welchen Resultaten haben diese Forschungen geführt? Es diskutieren:

Dr. Lea Pfäffli: Department of Cultural and Science Studies, University of Lucerne

Prof. Konrad Steffen: Director Swiss Federal Research Institute WSL, Professor, Institute for Atmosphere and Climate IAC/USYS, Swiss Federal Institute of Technology (ETH) Zurich, Professor, Architecture, Civil and Environmental Engineering, Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)

Prof. Dr. Andreas Vieli: Professor Glaciology and Geomorphodynamics, University of Zurich

Moderation: Dr. Michael Wenger (Polar Journal)

In Zusammenarbeit mit dem Polar Journal

 

Programm

18.00           Einlass ins Auditorium Willy G.S. Hirzel

18.30           Begrüssung und Einführung der Gäste durch Dario Donati, Ausstellungskurator

18.35           Inputvortrag I «Klimaforschung am Swiss Camp 1990-2020» von Prof. Konrad Steffen

18.40           Inputvortrag II «Der Grönländische Eisschild von de Quervain bis Heute» von Prof. Dr. Andreas Vieli

18.45           Inputvortrag III «Polarwissen. Verflechtungen zwischen der Schweiz und Grönland» von Dr. Lea Pfäffli

18.50           Podiumsdiskussion moderiert von Dr. Michael Wenger mit den erwähnten Gästen

19.50           Publikumsfragen

20.15           Ende

Einlass 18:00 Uhr

Landesmuseum Zürich | Auditorium Willy G. S. Hirzel

Rollstuhlgängig

Termin als ics herunterladen

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Landesmuseum Zürich

allgemeine Auskunft

Landesmuseum Zürich +41 44 218 65 11 info@nationalmuseum.ch

Die Ausstellung

Grönlandkarte, The Royal Danish Library, 1906

1912 durchquerte Alfred de Quervain Grönland. Die Daten, die der Schweizer Forscher auf der siebenwöchigen Expedition sammelte, sind für die Wissenschaft bis heute von Bedeutung. Die Ausstellung beleuchtet de Quervains Pioniertat im ewigen Eis und verknüpft sie mit der Gegenwart. Bis heute betreibt die Schweiz in Grönland Gletscherforschung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu einem der zentralsten Themen unserer Zeit: der Klimaerwärmung.

Details zur Ausstellung

Wonach suchen Sie?