Ausstellung | 19.11.2020 - 10.01.2021

Weihnachten & Krippen

Ausstellung

Ein Advent ohne Krippe ist wie eine Vorweihnachtszeit ohne Adventskalender. Beides ist in der traditionellen Weihnachtsausstellung im Landesmuseum Zürich zu sehen. Einer der Schwerpunkte liegt dieses Jahr – in Anlehnung an die vergangene Ausstellung über Nonnen – auf Krippen aus Frauenklöstern. Ergänzt werden diese durch historische Adventskalender: Vom frühsten Exemplar aus Deutschland über den ersten gefüllten Kalender bis hin zu aktuellen Beispielen. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm für Kinder und Familien.

Führungen

Sa 26.12.2020

14:00 – 15:00 Uhr

Führung

Weihnachten und Krippen

Do 17.12.2020

18:00 – 19:00 Uhr

Führung

Zauber der Adventskalender; warten auf Weihnachten

Weihnachten und Krippen - ein Überblick

Private Gruppenführung

Weihnachten ohne Krippe ist wie Advent ohne Adventskalender. Beides ist in der traditionellen Weihnachtsausstellung im Landesmuseum Zürich zu sehen. Der allgemeine Rundgang durch den romantischen Winterwald ermöglicht einen Einblick ins Schweizer Krippenhandwerk.

Führung: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 15 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Wertvolle Geschenke - philosophischer Rundgang

Private Gruppenführung

Weihnachtszeit ist Bescherungszeit. Warum schenken wir eigentlich? Welche Arten von Geschenken gibt es und was sagen sie über Freundschaften und Beziehungen aus? Und was wäre Weihnachten ganz ohne Geschenke? Die Führung beleuchtet grosszügige Gaben und kleine Liebesgesten. Anschliessend wagen sich die Teilnehmenden an Gedankenexperimente, hinterfragen scheinbar Selbstverständliches und stellen das Ritual des Schenkens einmal auf den Kopf.

Führung: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 15 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Heilige Nächte – Weihnachten und andere Feste des Lichts

Private Gruppenführung

Adventskranz und Christbaumkerzen - das Weihnachtsfest ist das bekannteste christliche Fest mit viel Lichtsymbolik. Anhand von Bildern und Objekten beleuchten wir diese Geschichte. Dabei nehmen wir auch Feste anderer Religionen in Augenschein: Wie wird die Geburt Jesu im Koran erzählt? Warum entzünden jüdische Menschen Lichter? Wer leuchtet der Göttin Lakshmi den Weg? Und Buddha? Auch er wurde von einer Jungfrau geboren.

Führung: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 15 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Veranstaltungen

Jeweils mittwochs und samstags betreutes Bastelangebot in der Ausstellung «Weihnachten und Krippen».
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Auf Anmeldung.
Übrige Tage freies Basteln in der Ausstellung ab 10.30. Das Angebot ist kostenlos.

Sa 21.11.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 21.11.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 21.11.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 21.11.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 25.11.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 25.11.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 28.11.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 28.11.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 28.11.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 28.11.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 2.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 2.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 5.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 5.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 5.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 5.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Advents-Atelier

Mi 9.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 9.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 12.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 12.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 12.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 12.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 16.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 16.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 19.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 19.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 19.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 19.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 23.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 23.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 23.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 23.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 26.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 26.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 26.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 26.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Jeweils mittwochs und samstags betreutes Bastelangebot in der Ausstellung «Weihnachten und Krippen».
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Auf Anmeldung.
Übrige Tage freies Basteln in der Ausstellung ab 10.30. Das Angebot ist kostenlos.

Mi 30.12.2020

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 30.12.2020

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 30.12.2020

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 30.12.2020

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 2.1.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 2.1.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 2.1.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 2.1.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 6.1.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 6.1.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 9.1.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 9.1.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 9.1.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 9.1.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

So 13.12.2020

11:00 – 13:00 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

So 20.12.2020

11:00 – 13:00 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

So 3.1.2021

11:00 – 12:30 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Kaspar, Melchior, Balthasar – auf den Spuren der Heiligen Drei Könige

Schulen

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

Kindergarten | Unterstufe | Hortgruppen

Gemeinsam tauchen wir in die Weihnachtsgeschichte ein und lernen die einzelnen Krippenfiguren kennen. Die Kinder schlüpfen in die verschiedenen Rollen, stellen die Szene im Stall von Bethlehem als lebendes Bild nach und bringen dabei ihre eigenen Ideen ein. Die entstandenen Inszenierungen werden fotografiert. Schliesslich nimmt jedes Kind sein eigenes Krippenbild nach Hause.

Workshop | 2 Stunden | Unkostenbeitrag CHF 50

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Weihnachtsgeschichte mit Kamishibai

Kindergarten | Unterstufe

Von Nazareth bis zum Stall in Bethlehem – in stimmungsvoller Atmosphäre wird zuerst die Weihnachtsgeschichte mit dem Kamishibai erzählt. Anschliessend treffen wir die Protagonisten direkt in der Ausstellung und entdecken die Vielfalt an Materialien und Farben des Schweizer Krippenhandwerks.

Führung | 1 Stunde

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Heilige Nächte – Weihnachten und andere Feste des Lichts

Mittelstufe | Sekundarstufe I und II

Adventskranz und Christbaumkerzen - das Weihnachtsfest ist das bekannteste christliche Fest mit viel Lichtsymbolik. Anhand von Bildern und Objekten beleuchten wir diese Geschichte. Dabei nehmen wir auch Feste anderer Religionen in Augenschein: Wie wird die Geburt Jesu im Koran erzählt? Warum entzünden jüdische Menschen Lichter? Wer leuchtet der Göttin Lakshmi den Weg? Und Buddha? Auch er wurde von einer Jungfrau geboren.

Führung | 1 Stunde

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Wertvolle Geschenke – Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen

Mittelstufe | Sekundarstufe I und II

Weihnachtszeit ist Bescherungszeit. Warum schenken wir eigentlich? Welche Arten von Geschenken gibt es und was sagen sie über Freundschaften und Beziehungen aus? Und was wäre Weihnachten ganz ohne Geschenke? Die Führung beleuchtet grosszügige Gaben und kleine Liebesgesten. Anschliessend wagen sich die Kinder und Jugendlichen an Gedankenexperimente, hinterfragen scheinbar Selbstverständliches und stellen das Ritual des Schenkens einmal auf den Kopf.

Führung | 1 Stunde

Eine Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Zürich

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Blogbeiträge zum Thema

Kurt Messmer

4. Dezember 2020

Georg, Martin, Nikolaus – zeitlose Humanität

Heiligenlegenden werden ohne Fussnoten geschrieben. Überprüfen lassen sie sich nicht. Ihre Bedeutung liegt im moralischen Anspruch, der als sanfter Appell in kunstvollen Darstellungen fortlebt.

Weiterlesen

Andrej Abplanalp

2. Dezember 2020

Bettgeschichten

Wir verbringen rund ein Drittel unseres Lebens im Bett. Das wichtigste Möbel der Menschheit hat eine ganze eigene Vergangenheit.

Weiterlesen

Christophe Vuilleumier

30. November 2020

König der Bauern

Wie sich Niklaus Leuenberger (1615–1653) zum Anführer der Bauern im Aufstand gegen die Obrigkeit aufschwingt und mit dem Leben bezahlt.

Weiterlesen
Alle Blogbeiträge

Medien

Weihnachten & Krippen

Landesmuseum Zürich | 19.11.2020 - 10.1.2021
publiziert am 19.11.2020

Die Weihnachtsausstellung gehört seit Jahren fest zum Programm des Landesmuseums. In diesem Winter liegt der Fokus auf Krippen aus der Schweiz.

Die Geburt von Jesus wird in der Schweiz seit dem 17. Jahrhundert mit Krippenfiguren dargestellt. Dabei verwendete man ganz unterschiedliche Materialien: von Wachs über Stoff bis zu Ton. Im 17. und 18. Jahrhundert fanden sich die Figuren vorwiegend bei reichen Familien, da sie von Hand und einzeln gefertigt wurden und daher teuer waren. Erst mit einer steigenden Produktion von Krippen aus Papier Ende des 19. Jahrhunderts stieg die Verbreitung in weiteren Kreisen der Bevölkerung, da solche Objekte kostengünstiger waren. Diese Papierkrippen waren sehr beliebt und einfach auf- und abzubauen. Sie wurden deshalb später im Volksmund auch «Faulenzerkrippen» genannt.

In der diesjährigen Weihnachtsausstellung werden rund 25 Krippen aus der Schweiz gezeigt. Einer der Schwerpunkte liegt in Anlehnung an die letztjährige Ausstellung über Nonnen auf Objekten aus Frauenklöstern. Ergänzt werden die Krippen von historischen Adventskalendern. Sie wurden oft von bekannten Kinderbuchillustratorinnen und –illustratoren gestaltet. Die Auswahl reicht vom frühesten Exemplar mit kindlichen Bildern, erfunden von Gerhard Lang und Ernst Kepler Anfang des 20. Jahrhunderts, über den ersten gefüllten Kalender, entworfen von Dora Baum, bis hin zu aktuellen Exemplaren.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm für Familien begleitet. Kinder können im Museum Bücher lesen, die Weihnachtsgeschichte anhören, Geschenke basteln oder mit einer Laterne durch die Räume wandern.

Bilder

Kastenkrippe mit Wachsfiguren, Frauenkloster Hermetschwil LU, 18. Jh., Wachs, Seide, Holz. Leihgabe Chorherrenstift St. Michael Beromünster

Krippen fabriziert von Klosterfrauen sind oft in Glaskästchen gestaltet, in denen die Weihnachtsgeschichte oder das Jesuskind aus Wachs detailreich dargestellt werden.

Copyright: Schweizerisches Nationalmuseum

Maria mit Jesuskind, Ildefons Curiger (1782–1841), um 1810/20, Einsiedeln SZ, Ton gebrannt, originale Fassung, Glassturz bemalt. Leihgabe Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung

Krippen fabriziert von Klosterfrauen sind oft in Glaskästchen gestaltet, in denen die Weihnachtsgeschichte oder das Jesuskind aus Wachs detailreich dargestellt werden.

Copyright: Schweizerisches Nationalmuseum

Maria mit Jesuskind und Hirt, Ildefons Curiger (1782–1841), um 1820, Einsiedeln SZ, Ton gebrannt, monochrom gefasst. Leihgabe Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung

In den Werkstätten der «Einsiedler Kleinplastiker» entstehen Anfang 19. Jahrhundert Gruppen aus gebranntem Ton.

Copyright: Schweizerisches Nationalmuseum

Winterliche Faltkrippe, um 1920, Schweiz oder Deutschland, Karton, Papier, bedruckt, geprägt, gestanzt, Gelatinepapier. Leihgabe Spielzeug Welten Museum Basel

Seit dem späten 19. Jahrhundert nimmt die Verbreitung von Papierkrippen in der Schweiz im privaten Gebrauch zu. Sie sind kostengünstiger als solche aus Ton oder Porzellan und damit erschwingliche Alternativen.

Copyright: Spielzeug Welten Museum Basel

Adventskalender, Im Lande des Christkinds, ca. 1910, Ernst Kepler, Verlag Reichhold & Lang, München. Leihgabe Evelyne Gasser, Lenzburg

Gerhard Lang gilt als «Erfinder» des heute üblichen Adventskalenders. Er kreiert zu Beginn des 20. Jahrhunderts– zusammen mit dem Grafiker Ernst Kepler – diesen Adventskalender mit Versen und Bildchen zum Aufkleben.

Copyright: Schweizerisches Nationalmuseum

Adventskalender, Advents-Blütenbaum, ca. 1936, Sulamith Wülfing, Sulamith Wülfing-Verlag, Wuppertal-Elberfeld. Leihgabe Evelyne Gasser, Lenzburg

Religiös geprägte Motive zur Erziehung der Kinder werden nach 1930 vermehrt von weltlichen Sujets, Märchenfiguren oder romantischen Landschaften abgelöst.

Copyright: Schweizerisches Nationalmuseum

Beschreibung

Blick in die Ausstellung.

Copyright: © Schweizerisches Nationalmuseum

Beschreibung

Blick in die Ausstellung.

Copyright: © Schweizerisches Nationalmuseum

Beschreibung

Blick in die Ausstellung.

Copyright: © Schweizerisches Nationalmuseum

Pressekontakt Schweizerisches Nationalmuseum

+41 44 218 66 63 medien@nationalmuseum.ch

Leihgeber

  • Chorherrenstift St. Michael, Beromünster
  • Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung
  • Evelyne Gasser
  • Walter Gianotti
  • Huggler Holzbildhauerei AG
  • Reto Schilliger
  • Spielzeug Welten Museum Basel

Impressum

  • Gesamtleitung Andreas Spillmann
  • Projektleitung Andrea Franzen
  • Szenografie Martina Nievergelt, Zürich
  • Licht Atelier Derrer, Embrach
  • Dekorbau Sandra Antille, Zürich
  • Ausstellungsgrafik und Key Visual CinCin Konzept und Gestaltung GmbH, Zürich
  •  Bildung und Vermittlung Stefanie Bittmann, Maria Iseli
  • Marketing und Kommunikation Andrej Abplanalp, Alexander Rechsteiner, Carole Neuenschwander, Sebastiano Mereu, Anna-Britta Maag
  • Technische Leitung Henrike Binder
  • Ausstellungsaufbau Janine auf der Maur, Kim Badertscher, Bachir Ezzarari, Ladina Fait, Marc Häggeli, Mike Roder
  • Konservierung und Objektmontage Peter Wyer
  • Objektlogistik und Objektmontage Christian Affentranger, David Blazquez, Simon D'Hollosy, Reto Hegetschweiler, Markus Scherer
  • Leihwesen Maya Jucker, Angela Zeier
  • Steuernder Ausschuss Heidi Amrein, Beat Högger, Markus Leuthard, Sabrina Médioni, Andreas Spillmann, Luca Tori
  • Projektcontrolling Sabrina Médioni
  • Recht und Verträge Beatrice Käser, Jana Pfyl
  • Fotografie Jörg Brandt, Zvonimir Pisonic
  • Bildarchiv Andrea Kunz, Fabian Müller
  • IT / Web Thomas Bucher, Ulrich Heiniger, Pasquale Pollastro, Danilo Rüttimann, René Vogel
  • Übersetzungen und Lektorat Marie-Claude Buch-Chalayer, Bill Gilonis, Marco Marcacci, Laurence Neuffer