Ausstellung | 19.11.2021 - 09.01.2022

Weihnachten & Krippen

Ausstellung

In der traditionellen Krippenausstellung zeigt das Landesmuseum Zürich prachtvolle Objekte aus der ganzen Schweiz. Ob aus Holz, Wachs, Papier oder Ton, die Krippen bringen einen Hauch Weihnachtszauber ins Museum. Ein besonderes Schmuckstück ist ein Modell der Tessiner Krippenbauer Flavio und Lucio Negri, welches sie speziell für die Ausstellung in Zürich gebaut haben. Ergänzt werden die Krippen von historischen Adventskalendern und einem vielfältigen Rahmenprogramm für Familien.

Führungen

Do 2.12.2021

18:00 – 19:00 Uhr

Führung

Wertvolle Geschenke

Sa 11.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Führung

Wertvolle Geschenke

Mi 22.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Führung

Wertvolle Geschenke

Do 23.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Führung

Wertvolle Geschenke

Di 21.12.2021

14:00 – 15:15 Uhr

Führung

Weihnachten und Krippen

Weihnachten & Krippen - Überblicksführung

Private Gruppenführung

Weihnachten ohne Krippe ist wie Advent ohne Adventskalender. Beides ist in der traditionellen Weihnachtsausstellung im Landesmuseum Zürich zu sehen. Der allgemeine Rundgang durch den romantischen Winterwald ermöglicht einen Einblick ins Schweizer Krippenhandwerk.

Führung: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 25 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Wertvolle Geschenke - philosophischer Rundgang

Private Gruppenführung

Weihnachtszeit ist Bescherungszeit. Die Führung widmet sich grosszügigen Gaben und kleinen Gesten der Aufmerksamkeit. Warum schenken wir eigentlich? Was wäre Weihnachten ohne Geschenke? Die Teilnehmenden wagen ein Ge­dankenexperiment und stellen das Ritual des Schenkens auf den Kopf.

Philosophischer Rundgang: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 25 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Heilige Nächte – Weihnachten und andere Feste des Lichts

Private Gruppenführung

Vom Adventskranz bis zu Christbaumkerzen – das Weihnachtsfest ist geprägt von Lichtsymbolik. Anhand von Bildern und Objekten wird das Phänomen beleuchtet. Dabei werden auch Feste anderer Religionen in Augenschein genommen: Wie wird die Ge­burt Jesu im Koran erzählt? Und was für Lichterfeste kennt das Judentum und der Hinduismus? Die Teilnehmenden begegnen verschiedenen Bräuchen und Geschichten rund um das grosse Fest.

Führung: 1 Stunde

Führungen für private Gruppen sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich:
Mo zwischen 9.30 und 18 Uhr, Di bis Fr zwischen 9.30 und 19.45 Uhr, Sa und So zwischen 10 und 17 Uhr.

Anmeldung:  

2 Wochen im Voraus

Dauer:

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse:

 

max. 25 Personen pro Führung.

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Angebote nach Absprache.

Kosten:


 

 

180 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Veranstaltungen

Jeweils mittwochs und samstags betreutes Bastelangebot in der Ausstellung «Weihnachten und Krippen».
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Auf Anmeldung.
Übrige Tage freies Basteln in der Ausstellung ab 10.30. Das Angebot ist kostenlos.

Sa 20.11.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 20.11.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 20.11.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 20.11.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Advents-Atelier

Mi 24.11.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 24.11.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 27.11.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 27.11.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 27.11.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 27.11.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 1.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 1.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 4.12.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 4.12.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 4.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 4.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Ausgebucht

Workshop

Advents-Atelier

Mi 8.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 8.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 11.12.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 11.12.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 11.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 11.12.2021

14:45 – 14:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 15.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 15.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 18.12.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 18.12.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 18.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Sa 18.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 22.12.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 22.12.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 22.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Mi 22.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Advents-Atelier

Jeweils mittwochs und samstags betreutes Bastelangebot in der Ausstellung «Weihnachten und Krippen».
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Auf Anmeldung.
Übrige Tage freies Basteln in der Ausstellung ab 10.30. Das Angebot ist kostenlos.

Mi 29.12.2021

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 29.12.2021

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 29.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 29.12.2021

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 5.1.2022

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 5.1.2022

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 5.1.2022

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Mi 5.1.2022

14:45 – 15:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 8.1.2022

10:30 – 11:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 8.1.2022

11:45 – 12:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 8.1.2022

13:30 – 14:30 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

Sa 8.1.2022

14:45 – 14:45 Uhr

Workshop

Winter-Atelier

So 12.12.2021

10:30 – 12:30 Uhr

Workshop

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

So 19.12.2021

10:30 – 12:30 Uhr

Workshop

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

So 12.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Veranstaltung

Singen im Advent

So 12.12.2021

15:30 – 16:30 Uhr

Veranstaltung

Singen im Advent

So 19.12.2021

13:30 – 14:30 Uhr

Veranstaltung

Singen im Advent

So 19.12.2021

15:30 – 16:30 Uhr

Veranstaltung

Singen im Advent

Schulen

Die Weihnachtsgeschichte in Schnappschüssen

Kindergarten | Unterstufe | Hortgruppen

Die Weihnachtsgeschichte handelt von der Geburt Jesu. Maria, Joseph, Ochs und Eselein, aber auch die ganze Engelschar sind Teil der Geschichte. Gemeinsam werden die zentralen Figuren besprochen und jedes Kind darf in eine Rolle schlüpfen. Wie wird die Stallszene als lebendes Bild nachgestellt? Die Fantasie der Kinder ist gefragt!

Die entstandenen Inszenierungen werden fotografiert. Schliesslich nimmt jedes Kind sein eigenes Krippenbild nach Hause.

Workshop | 2 Stunden | Kostenbeteiligung CHF 50

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Weihnachtsgeschichte mit dem Kamishibai

Kindergarten | Unterstufe

Von Nazareth bis zum Stall in Bethlehem – in stimmungsvoller Atmosphäre wird die Weihnachtsgeschichte mit dem Kamishibai erzählt. Anschliessend begegnen die Kinder den Hauptfiguren in der Ausstellung. Welche Materialien und Farben werden bei den Krippen eingesetzt? Die Schülerinnen und Schüler erkunden verschiedene Krippendarstellungen.

Führung | 1 Stunde

Führungen sind zu folgenden Zeiten buchbar: montags ganztags, übrige Tage 9:00-10:00 Uhr und 10:00-11:00 Uhr

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Heilige Nächte – Weihnachten und andere Feste des Lichts

Mittelstufe | Sekundarstufe I und II

Vom Adventskranz bis zu Christbaumkerzen – das Weihnachtsfest ist geprägt von Lichtsymbolik. Anhand von Bildern und Objekten wird das Phänomen beleuchtet. Dabei werden auch Feste anderer Religionen in Augenschein genommen: Wie wird die Ge­burt Jesu im Koran erzählt? Und was für Lichterfeste kennt das Judentum und der Hinduismus? Die Schülerinnen und Schüler begegnen verschiedenen Bräuchen und Geschichten rund um das grosse Fest.

Führung | 1 Stunde

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Wertvolle Geschenke – Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen

Mittelstufe | Sekundarstufe I und II

Weihnachtszeit ist Bescherungszeit. Die Führung widmet sich grosszügigen Gaben und kleinen Gesten der Aufmerksamkeit. Warum schenken wir eigentlich? Was wäre Weihnachten ohne Geschenke? Die Kinder und Jugendlichen wagen ein Ge­dankenexperiment und stellen das Ritual des Schenkens auf den Kopf.

Philosophischer Rundgang | 1 Stunde

Eine Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Zürich

Führungen: kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung:  

mindestens 2 Wochen im Voraus

Sprachen:

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Unser Newsletter für Schulen informiert Sie regelmässig über aktuelle Angebote.

Newsletter-Anmeldung

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Schulunterlagen

Die Schulunterlagen mit Hintergrundtexten und Lerneinheiten dienen der vertiefenden Beschäftigung mit dem Ausstellungsthema.

Blogbeiträge zum Thema

Andrej Abplanalp

28. November 2019

Das Fest der Symbole und Bräuche

An Weihnachten werden heute selbstverständlich Symbole und Bräuche vermischt. Das war nicht immer so. Ein Blick zurück.

Weiterlesen

Kurt Messmer

4. Dezember 2020

Georg, Martin, Nikolaus – zeitlose Humanität

Heiligenlegenden werden ohne Fussnoten geschrieben. Überprüfen lassen sie sich nicht. Ihre Bedeutung liegt im moralischen Anspruch, der als sanfter Appell in kunstvollen Darstellungen fortlebt.

Weiterlesen

Alexander Rechsteiner

25. Dezember 2019

Christkind oder Samichlaus?

Am Heiligabend oder am Weihnachtstag ist Bescherung! Doch war das schon immer so? Bis vor 150 Jahren freuten sich die Kinder vor allem auf den 6. Dezember.

Weiterlesen
Alle Blogbeiträge

Medien

Weihnachten & Krippen

Landesmuseum Zürich | 19.11.2021 - 9.1.2022
publiziert am 19.11.2021

In der diesjährigen Krippenausstellung zeigt das Landesmuseum Zürich, wie das Tessin sich auf Weihnachten vorbereitet. Dazu gibt es prachtvolle Objekte aus der ganzen Schweiz und historische Adventskalender zu bestaunen.

Das Tessin ist nicht nur die Sonnenstube der Schweiz, sondern auch das Krippenzentrum des Landes. Während die Figuren nördlich des Gotthards meist in der guten Stube anzutreffen sind, wird im Süden grösser gedacht. Ein Hauch dieses südlichen Zaubers weht dieses Jahr auch durch das Landesmuseum Zürich.

Die bekannten Tessiner Krippenbauer Flavio und Lucio Negri haben ein Exemplar speziell für die Ausstellung in Zürich gebaut. Vater und Sohn achten auf jedes Detail und kreieren mit Materialien wie Polystyrol oder Gips kleine und grosse Weihnachtswelten, die weit über die Landesgrenze begeistern. Neben diesem Tessiner Highlight zeigt die diesjährige Ausstellung zahlreiche Krippen aus der ganzen Schweiz und mit diversen Herstellungsmaterialien als Grundlage: von Holz über Wachs bis zu Ton und Papier.

Apropos Papier: Ergänzt werden die Krippen mit historischen Adventskalendern und mit einem umfangreichen und vielfältigen Rahmenprogramm für Familien.

Mehr zur Ausstellung

 

Bilder

Kastenkrippe mit Wachsfiguren, Frauenkloster Hermetschwil LU, 18. Jh., Wachs, Seide, Holz. Leihgabe Chorherrenstift St. Michael Beromünster

Krippen fabriziert von Klosterfrauen sind oft in Glaskästchen gestaltet, in denen die Weihnachtsgeschichte oder das Jesuskind aus Wachs detailreich dargestellt werden.

Schweizerisches Nationalmuseum

Maria mit Jesuskind, Ildefons Curiger (1782–1841), um 1810/20, Einsiedeln SZ, Ton gebrannt, originale Fassung, Glassturz bemalt. Leihgabe Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung

Krippen fabriziert von Klosterfrauen sind oft in Glaskästchen gestaltet, in denen die Weihnachtsgeschichte oder das Jesuskind aus Wachs detailreich dargestellt werden.

Schweizerisches Nationalmuseum

Maria mit Jesuskind und Hirt, Ildefons Curiger (1782–1841), um 1820, Einsiedeln SZ, Ton gebrannt, monochrom gefasst. Leihgabe Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung

In den Werkstätten der «Einsiedler Kleinplastiker» entstehen Anfang 19. Jahrhundert Gruppen aus gebranntem Ton.

Schweizerisches Nationalmuseum

Winterliche Faltkrippe, um 1920, Schweiz oder Deutschland, Karton, Papier, bedruckt, geprägt, gestanzt, Gelatinepapier. Leihgabe Spielzeug Welten Museum Basel

Seit dem späten 19. Jahrhundert nimmt die Verbreitung von Papierkrippen in der Schweiz im privaten Gebrauch zu. Sie sind kostengünstiger als solche aus Ton oder Porzellan und damit erschwingliche Alternativen.

Spielzeug Welten Museum Basel

Adventskalender, Im Lande des Christkinds, ca. 1910, Ernst Kepler, Verlag Reichhold & Lang, München. Leihgabe Evelyne Gasser, Lenzburg

Gerhard Lang gilt als «Erfinder» des heute üblichen Adventskalenders. Er kreiert zu Beginn des 20. Jahrhunderts– zusammen mit dem Grafiker Ernst Kepler – diesen Adventskalender mit Versen und Bildchen zum Aufkleben.

Schweizerisches Nationalmuseum

Adventskalender, Advents-Blütenbaum, ca. 1936, Sulamith Wülfing, Sulamith Wülfing-Verlag, Wuppertal-Elberfeld. Leihgabe Evelyne Gasser, Lenzburg

Religiös geprägte Motive zur Erziehung der Kinder werden nach 1930 vermehrt von weltlichen Sujets, Märchenfiguren oder romantischen Landschaften abgelöst.

Schweizerisches Nationalmuseum

Tessiner Krippe von Lucio Negri

Der naturalistische Ausdruck der orientalischen Krippe ist charakteristisch für die Panoramen von Lucio Negri.

Schweizerisches Nationalmuseum

Orientalische Krippe

Krippe des Tessiners Lucio Negri.

Schweizerisches Nationalmuseum

Orientalische Krippe

Krippe des Tessiners Lucio Negri.

Schweizerisches Nationalmuseum

Orientalische Krippe

Krippe des Tessiners Lucio Negri.

Schweizerisches Nationalmuseum

Blick in die Ausstellung

Schweizerisches Nationalmuseum

Blick in die Ausstellung

Schweizerisches Nationalmuseum

Pressekontakt Schweizerisches Nationalmuseum

+41 44 218 66 63 medien@nationalmuseum.ch

Impressum

  • Gesamtleitung Denise Tonella
  • Projektleitung Marina Amstad, Andrea Franzen
  • Szenografie Martina Nievergelt, Zürich
  • Licht Atelier Derrer, Embrach
  • Ausstellungsgrafik und Key Visual CinCin Konzept und Gestaltung GmbH, Zürich
  • Bildung und Vermittlung Stefanie Bittmann, Lisa Engi
  • Marketing und Kommunikation Andrej Abplanalp, Alexander Rechsteiner, Carole Neuenschwander, Sebastiano Mereu, Anna-Britta Maag
  • Technische Leitung Henrike Binder
  • Ausstellungsaufbau Janine auf der Maur, David Schwitter, Bachir Ezzerari, Ladina Fait, Marc Hägeli, Mike Roder
  • Konservierung und Objektmontage Peter Wyer
  • Objektlogistik und Objektmontage Christian Affentranger, David Blazquez, Simon D’Hollosy, Reto Hegetschweiler, Markus Scherer
  • Leihwesen Maya Jucker, Angela Zeier
  • Steuernder Ausschuss Heidi Amrein, Beat Högger, Markus Leuthard, Sabrina Médioni, Denise Tonella, Luca Tori
  • Projektcontrolling Sabrina Médioni
  • Recht und Verträge Beatrice Käser, Jana Pfyl
  • Fotografie Jörg Brandt, Zvonimir Pisonic
  • Bildarchiv Andrea Kunz, Fabian Müller
  • IT / Web Thomas Bucher, Ulrich Heiniger, Pasquale Pollastro, Danilo Rüttimann, René Vogel
  • Übersetzungen und Lektorat Marie-Claude Buch-Chalayer, Bill Gilonis, Marco Marcacci, Laurence Neuffer

Leihgeber

  • Chorherrenstift St. Michael, Beromünster
  • Kloster Einsiedeln, Kunstsammlung
  • Evelyne Gasser
  • Walter Gianotti
  • Huggler Holzbildhauerei AG
  • Spielzeug Welten Museum Basel
  • Lucio Negri