Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 18:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 18:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Sa 1.8.2020 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Mo 14.9.2020 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Fokus

Die Nonnen und ihre Männer

26.6.2020 | 18:00 – 20:00

Eine Äbtissin und ihr Sekretär, eine Komponistin und ihre Lieder, ein geistlicher Coach und ihre Schützlinge, eine Ernährungsspezialistin und ihr Koch, eine vorbildliche Schülerin auf dem Weg zu Gott und ihr Konstanzer Lehrer.

Begegnen Sie Nonnen aus dem Mittelalter und ihren Männern!

Performance in Zusammenarbeit mit «Die Maulhelden»

Hildegard Keller (Sprecherin), Sandra Suter als Hildegard von Bingen und Elsbeth Stagel (Sprecherin, Gesang), Krishan Krone als Hildegards Sekretär (Sprecher), Christof Burkard als Koch (Sprecher)

Teilnehmerzahl beschränkt. Das Ticket berechtigt zum Museumseintritt am selben Tag

Einlass 17:30 Uhr

Landesmuseum Zürich | Auditorium Willy G. S. Hirzel

Termin als ics herunterladen

Reservation

Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Die Ausstellung

Montage mit Ausschnitten aus dem Triptychon des Klosters St. Klara in Köln von 1480. Helene Leuzinger / Schweizerisches Nationalmuseum

Nonnen im Mittelalter waren weit mehr als asketisch lebende Frauen, die sich nur für die Welt innerhalb der Klostermauern interessierten. Das Kloster bot Frauen Möglichkeiten, die sie sonst kaum hatten: Zugang zu höherer Bildung, soziale Absicherung und die Chance, sich familiären Normen zu entziehen. Die Ausstellung zeigt anhand verschiedener Persönlichkeiten, wie vielfältig die Lebensformen geistlicher Frauen im Mittelalter waren.

Details zur Ausstellung

Wonach suchen Sie?