Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 - 17:00

Do 10:00 - 19:00

Fr – So 10:00 - 17:00

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 - 18:00

Do 10:00 - 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Sa, 4.9.2021 18:00 - 0:00, Lange Nacht der Zürcher Museen

So, 5.9.2021 0:00 - 2:00, Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo, 13.9.2021 geschlossen, Knabenschiessen

Di, 21.12.2021 10:00 - 17:00

Mi, 22.12.2021 10:00 - 17:00

Do, 23.12.2021 10:00 - 17:00

Fr, 24.12.2021 10:00 - 14:00, Heiliger Abend

Sa, 25.12.2021 10:00 - 17:00, Weihnachten

So, 26.12.2021 10:00 - 17:00, Stephanstag

Mo, 27.12.2021 10:00 - 17:00

Di, 28.12.2021 10:00 - 17:00

Mi, 29.12.2021 10:00 - 17:00

Do, 30.12.2021 10:00 - 17:00

Fr, 31.12.2021 10:00 - 17:00

Sa, 1.1.2022 10:00 - 17:00, Neujahr

So, 2.1.2022 10:00 - 17:00, Berchtoldstag

Fr, 15.4.2022 10:00 - 17:00, Karfreitag

So, 17.4.2022 10:00 - 17:00, Ostern

Mo, 18.4.2022 10:00 - 17:00, Ostermontag

Mo, 25.4.2022 geschlossen, Sechseläuten

So, 1.5.2022 10:00 - 17:00, Tag der Arbeit

Do, 26.5.2022 10:00 - 17:00, Auffahrt

So, 5.6.2022 10:00 - 17:00, Pfingsten

Mo, 6.6.2022 10:00 - 17:00, Pfingstmontag

Alle anzeigen

Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 - 17:00

Do 10:00 - 19:00

Fr – So 10:00 - 17:00

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 - 18:00

Do 10:00 - 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Sa, 4.9.2021 18:00 - 0:00, Lange Nacht der Zürcher Museen

So, 5.9.2021 0:00 - 2:00, Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo, 13.9.2021 geschlossen, Knabenschiessen

Di, 21.12.2021 10:00 - 17:00

Mi, 22.12.2021 10:00 - 17:00

Do, 23.12.2021 10:00 - 17:00

Fr, 24.12.2021 10:00 - 14:00, Heiliger Abend

Sa, 25.12.2021 10:00 - 17:00, Weihnachten

So, 26.12.2021 10:00 - 17:00, Stephanstag

Mo, 27.12.2021 10:00 - 17:00

Di, 28.12.2021 10:00 - 17:00

Mi, 29.12.2021 10:00 - 17:00

Do, 30.12.2021 10:00 - 17:00

Fr, 31.12.2021 10:00 - 17:00

Sa, 1.1.2022 10:00 - 17:00, Neujahr

So, 2.1.2022 10:00 - 17:00, Berchtoldstag

Fr, 15.4.2022 10:00 - 17:00, Karfreitag

So, 17.4.2022 10:00 - 17:00, Ostern

Mo, 18.4.2022 10:00 - 17:00, Ostermontag

Mo, 25.4.2022 geschlossen, Sechseläuten

So, 1.5.2022 10:00 - 17:00, Tag der Arbeit

Do, 26.5.2022 10:00 - 17:00, Auffahrt

So, 5.6.2022 10:00 - 17:00, Pfingsten

Mo, 6.6.2022 10:00 - 17:00, Pfingstmontag

Alle anzeigen

Expertinnen-Führung

50 Jahre Frauenstimmrecht – die Schweiz ist eine junge Demokratie

8.7.2021 | 18:00 – 19:00

mit Sylvie Durrer, Direktorin des Eidg. Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann und Micaela Lois

Rundgang durch die Ausstellung «Frauen.Rechte | Von der Aufklärung bis in die Gegenwart».

Landesmuseum Zürich

Dieser Anlass liegt in der Vergangenheit.
Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Reservationsdesk

+41 44 218 66 00 reservationen@nationalmuseum.ch

Sylvie Durrer

Sylvie Durrer ist seit 2011 Direktorin des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG. Ihr Büro befasst sich insbesondere mit den Themen Gleichstellung im Erwerbsleben und Lohngleichheit, Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt, rechtliche und faktische Gleichstellung.
Sylvie Durrer ist derzeit Vizepräsidentin der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsdelegierten (SKG). Auf internationaler Ebene ist sie Vorsitzende des Lenkungsausschusses der Initiative Equal Pay International Coalition (EPIC), die von ILO, OECD und UN Women ins Leben gerufen wurde. Darüber hinaus ist sie regelmässiges Mitglied der Schweizer Delegation in der UN-Kommission für den Status der Frau und Mitglied des Präsidiums der OECD Working Party on Gender Mainstreaming and Governance (WPGMG).
Im Jahr 2018 wurde ihr Büro mit einem UN Public Service Award für ihre gross angelegte Initiative im öffentlichen Sektor namens SAGE "Switzerland Advancing Gender Equal Pay" ausgezeichnet.
In einer ersten Phase verfolgte Sylvie Durrer eine akademische Karriere im Bereich der französischen Linguistik. Sie hat einen Doktortitel in Linguistik.
Sie ist 61 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Micaela Lois

Micaela Lois ist Hochschulpraktikantin beim Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG im Bereich Gewalt und Kommunikation.

Sie hat einen Master in Gender Studies von der Universität Genf und arbeitete als Forschungsbeauftragte für DécadréE, einem Forschungs- und Ausbildungsinstitut für Gleichstellung in den Medien. In diesem Rahmen beteiligte sie sich an der Evaluation der Einhaltung des inklusiven Schreibens durch die Mitarbeiter eines Unternehmens des öffentlichen Sektors. Sie nahm auch an einer explorativen Forschung über die mediale Darstellung von LGBTIQ+ Menschen in der französischsprachigen Schweiz teil.
Sie ist 26 Jahre alt.

Die Ausstellung

Lange blieben die Schweizerinnen von zivilen und politischen Rechten ausgeschlossen. Ihr Weg zur Einführung des Frauenstimmrechts 1971 und des Gleichstellungsartikels 1981 war steinig und heiss umstritten. Seit die Menschen- und Bürgerrechte von 1789 die «freien Männer» für politisch mündig erklärt haben, kämpfen Frauen für Gleichberechtigung. Und noch heute wird diese von Frauen und Männern verhandelt. 50 Jahre nach Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz, beleuchtet die Ausstellung im Landesmuseum das seit über 200 Jahren andauernde Ringen um Frauenrechte in der Schweiz. Neben bedeutsamen Leihgaben aus Schweizer Institutionen präsentiert sie herausragende Zeugnisse aus internationalen Sammlungen.

Details zur Ausstellung

Wonach suchen Sie?