Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 18:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Mo 21.12.2020 10:00 – 17:00

Di 22.12.2020 10:00 – 17:00

Mi 23.12.2020 10:00 – 17:00

Do 24.12.2020 10:00 – 14:00 Heiliger Abend

Fr 25.12.2020 10:00 – 17:00 Weihnachten

Sa 26.12.2020 10:00 – 17:00 Stephanstag

So 27.12.2020 10:00 – 17:00

Mo 28.12.2020 10:00 – 17:00

Di 29.12.2020 10:00 – 17:00

Mi 30.12.2020 10:00 – 17:00

Do 31.12.2020 10:00 – 17:00 Silvester

Fr 1.1.2021 10:00 – 17:00 Neujahr

Sa 2.1.2021 10:00 – 17:00 Berchtoldstag

Fr 2.4.2021 10:00 – 17:00 Karfreitag

So 4.4.2021 10:00 – 17:00 Ostern

Mo 5.4.2021 10:00 – 17:00 Ostermontag

Mo 19.4.2021 geschlossen Sechseläuten

Sa 1.5.2021 10:00 – 17:00 Tag der Arbeit

Do 13.5.2021 10:00 – 17:00 Auffahrt

So 23.5.2021 10:00 – 17:00 Pfingsten

Mo 24.5.2021 10:00 – 17:00 Pfingstmontag

So 1.8.2021 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 4.9.2021 18:00 – 0:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 5.9.2021 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 13.9.2021 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Öffnungszeiten

Museum, Bistro & Boutique

Di – Mi 10:00 – 17:00

Do 10:00 – 19:00

Fr – So 10:00 – 17:00

Mo geschlossen

Bibliothek

Di – Mi, Fr 10:00 – 18:00

Do 10:00 – 19:00

Sa – Mo geschlossen

Besondere Öffnungszeiten

Mo 21.12.2020 10:00 – 17:00

Di 22.12.2020 10:00 – 17:00

Mi 23.12.2020 10:00 – 17:00

Do 24.12.2020 10:00 – 14:00 Heiliger Abend

Fr 25.12.2020 10:00 – 17:00 Weihnachten

Sa 26.12.2020 10:00 – 17:00 Stephanstag

So 27.12.2020 10:00 – 17:00

Mo 28.12.2020 10:00 – 17:00

Di 29.12.2020 10:00 – 17:00

Mi 30.12.2020 10:00 – 17:00

Do 31.12.2020 10:00 – 17:00 Silvester

Fr 1.1.2021 10:00 – 17:00 Neujahr

Sa 2.1.2021 10:00 – 17:00 Berchtoldstag

Fr 2.4.2021 10:00 – 17:00 Karfreitag

So 4.4.2021 10:00 – 17:00 Ostern

Mo 5.4.2021 10:00 – 17:00 Ostermontag

Mo 19.4.2021 geschlossen Sechseläuten

Sa 1.5.2021 10:00 – 17:00 Tag der Arbeit

Do 13.5.2021 10:00 – 17:00 Auffahrt

So 23.5.2021 10:00 – 17:00 Pfingsten

Mo 24.5.2021 10:00 – 17:00 Pfingstmontag

So 1.8.2021 10:00 – 17:00 Nationalfeiertag Schweiz

Sa 4.9.2021 18:00 – 0:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

So 5.9.2021 0:00 – 2:00 Lange Nacht der Zürcher Museen

Mo 13.9.2021 geschlossen Knabenschiessen

Alle anzeigen

Fokus

Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik

29.11.2019 | 13:30 – 17:00

Mit Joanna Haupt, Michael Hermann, Hans-Ulrich Jost, Christian Koller, Matthieu Leimgruber, Georges-Simon Ulrich

Die Statistik hat ein enges Verhältnis zur Geschichte und Geschichtsforschung. Dieses ist insbesondere in der Funktion der öffentlichen Statistik als Datenarchiv des Staates begründet. Umgekehrt sind Forscher aus der Geschichte nur gelegentlich an der Statistik als wissenschaftliche Disziplin, als universitäre Lehre und öffentliche Datensammlung interessiert. Umso wichtiger ist es, dass sich Vertreter dieser Bereiche begegnen, anlässlich von Veranstaltungen über ihre Arbeiten austauschen, Forschungsbedarf ausloten und bekanntmachen.

Die Veranstaltung "Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik" findet anlässlich der Veröffentlichung der historischen Volkszählungsdaten ab 1850 als animierte Webseite statt.

In den kommenden Jahren sollen von der Schweizerischen Gesellschaft für Statistik (SSS) weitere Veranstaltungen organisiert werden, die, zusammen mit allen interessierten Kreisen, die Geschichte der Statistik als auch die historische Statistik zu thematisieren.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Statistik und der Schweizerischen Gesellschaft für Statistik

Moderation: Daniel Fink, Schweizerische Gesellschaft für Statistik, Sektion Öffentliche Statistik

Landesmuseum Zürich | Auditorium Willy G. S. Hirzel

Rollstuhlgängig

Dieser Anlass liegt in der Vergangenheit.
Mitarbeiterin des Landesmuseums am Telefon

Landesmuseum Zürich

allgemeine Auskunft

+41 44 218 65 11 info@nationalmuseum.ch

Die Ausstellung

Was hält eine Gemeinschaft zusammen? Dieselbe Sprache, äussere Feinde oder Wirtschaftsinteressen – das könnte einem vielleicht als erstes dazu einfallen. Doch all dem geht etwas voraus: gemeinsame Ideen, die überliefert werden von Generation zu Generation und so die Gemeinschaft prägen. Diese Ideen werden zur Identitätskarte eines Kollektivs und bilden schliesslich das Fundament des nationalen Selbstverständnisses.
Für die Ausstellung wurden vier Schriften von Autoren ausgewählt, welche mit ihren Ideen beigetragen haben, das Bild der heutigen Schweiz zu zeichnen: Henri Dunant, Jean-Jacques Rousseau, Jean Calvin und Petermann Etterlin.

Details zur Ausstellung

Wonach suchen Sie?